"HIGH-SCHOOL" Westfalen: Der Fachhandel für Drachen, Gleitschirme, Zubehör. Ausbildung, Reisen, Packservices.

Castelluccio/Italien 16. - 25.10.2022 im Haus "La valle delle aquile" (Tal der Adler)

Die Flugschule bietet gerne Reisen zu beliebten Fluggebieten an. Eines davon sind die häufig illustrierten "Monti Sibillini",

eine Hochebene und zugleich ein wildes Flugeldorado unweit des am 04.10.2021 gedachten Franziskus "Franz von Assisi" (60 km Luftlinie), dem Gründer des Franziskanerordens im 13. Jahrhundert. Zumindest assoziativ waren seine Gedanken schon damals bei unserem Luftsport. Beim Volk war und ist der christliche Heilige für seine gelebte Armut und aufopfernde Armenpflege bekannt. Seine Liebe zur ganzen Schöpfung drückte sein Sonnengesang und die Legende seiner Vogelpredigt aus.

Das in den vergangenen Jahren von Erdbeben sehr stark beschädigte Bergdorf "Castelluccio" bietet nur sehr eingeschränkt Unterkünfte, die es notwendig machen, langfristig und frühzeitig zu buchen. Die Flugschule Westfalen hat in enger Absprache mit 'Sig. Rodolfo, dem Herrn des Hauses" für die einzig freie Zeit vom 16.-25.10.2022 das ganze Haus gebucht. Die Entwicklung der Buchungen könnt Ihr im Folgenden begleiten. Kosten: B&B 40,00 Euro/Pers./Nacht. Es stehen im Hause "La valle delle aquile" folgende Appartments zur Verfügung:

Appt. 1 (EG) für 2 Personen: Doppel- oder Zweibettzimmer, Küche u. 1 Bad               -          belegt (Nicole + Hansi L.)

Appt. 2 (EG) für 2 Personen: Doppel- oder Zweibettzimmer, Küche u. 1 Bad               -          belegt

Appt. 3 (EG) für 2 Personen: Doppel- oder Zweibettzimmer, Küche u. 1 Bad               -          frei

Appt. 4 (1. Stock) für 3 Personen: 1 Doppelzimmer u. 1 Einzelzimmer, Küche u. 1 Bad     - DZ - belegt   EZ - belegt (Udo)

Appt. 5 (1. Stock) für 3 Personen: 1 Doppelzimmer u. 1 Einzelzimmer, Küche u. 1 Bad     - DZ - frei EZ - frei

Appt. 6 (1. Stock) für 3 Personen: 1 Doppelzimmer u. 1 Einzelzimmer, Küche u. 1 Bad     - DZ - frei  EZ - frei

Appt. 7 (1. Stock) für 3 Personen: 1 Doppelzimmer u. 1 Einzelzimmer, Küche u. 1 Bad     -  DZ - frei  EZ - frei

Appt. 8 (1. Stock) für 3 Personen: 1 Doppelzimmer u. 1 Einzelzimmer, Küche u. 1 Bad     -  DZ - frei   EZ - frei

Über weitere Zimmerkontingente andernorts finden derzeit Verhandlungen statt.

Stornierungen sind bis zum 31.08.2022 gegen 50,00 Euro möglich, danach ist der Gesamtbetrag fällig.

Die Ausschreibung gilt für Flugschüler und Gastflieger, Drachen- und Gleitsegelpiloten.

Die Flugschule freut sich wieder auf eine tolle Mannschaft.

 

Hier finden sich Fotos von der Unterkunft:

http://flugschule-westfalen.de/?q=fast_gallery/sonstiges/appartment_hote...

Gardasee Sicherheitstraining ... Oktober 2022

Kurzinfo:

  • Ort: Gardasee, Malcesine, Italien
  • Anreise: am ....10.2022 (vor oder nach der Höhenflugausbildung in Castelluccio)
  • Sicherheitstraining vom ....10. - ....10.2022
  • Heimreise am 23.10.2021 (oder nach Absprache der Teilnehmer)
  • Teilnehmerzahl: 8 - 10
  • Stand 16.11.2021: Es sind noch 7 Plätz frei
  • Kursgebühr: 690 €/Person (unter Vorbehalt)
  • Trainings-Ausrüstung (Funk, Schwimmweste) inklusive. Wir versuchen, die Ausbildung zu optimieren. Eine geringe Teilnehmerzahl garantiert eine höhere Flugfrequenz und kürzere Wartezeiten am Startplatz.   

Fortbildungsreise für A- und B-Schein-Inhaber: DHV - Sicherheitstraining am Gardasee mit Trainingsleiter Andreas Breuer

Das Sicherheitstraining in 2022

Castelluccio/Italien 09. - 16. Oktober 2021

                                                                                                                                          Stand: Januar 2021

Höhenflugausbildung in Italien findet in 2021 in der Zeit vom 09. - 26. Oktober in dem bekannten Fluggebiet "Castelluccio" (Umbrien-Italien) statt. Die Abfahrt der zwei Schulbusse ab dem Flugschulstandort in Borgholzhausen ist am 08.10.2021 um ca. 21.00 Uhr oder nach Absprache nachts oder morgens früh vorgesehen. Der 09.10.2021 ist Anreisetag. Ausbildungs- und Flugbeginn ist dann der 10.10.2021 nach dem Frühstück.

Die Startmöglichkeiten vor Ort lassen Starts mit Gleitsegeln und Drachen zu.

Die Flugschule wählt als gemeinsame Unterkunft eine Pension/ ein Hotel oder einen Campingplatz mit Holz-Blockhütten.

Lökken / Dänemark - 11.07. - 23.07.2021 - findet statt.

 

Aufgrund der Erfahrung der Jahre vor Corona ist auch für 2021 ein Aufenthalt in Lökken geplant. Die kilometerlange Hangkante ist geeignet, das sog. Soaring mit Gleitsegeln zu trainieren. Für Unterkünfte (Bungalow / Campingplatz / Ferienwohnung) haben die Teilnehmer selber zu sorgen. Die Beschaffung von geeigneten Unterkünften muss frühzeitig erfolgen. Dänemark ist ein beliebtes Ferienland. Als Unterkünfte stehen dänische Ferienhäuser und -wohnungen unmittelbar oberhalb der Hangkante, geräumig und mit vielen Details ausgestattet, sowie mehrere angrenzende Campingplätze und Hotels zur Verfügung. Die Flugschule plant ihren Aufenthalt erneut auf dem Campingplatz unmittelbar auf der Klippe:

Lökken Strand Camping, Furreby 97, Dänemark (Zelt-, Wohnwagen-, Wohnmobil-Standplätze, kleine Holzhäuser). Besucher müssen sich an der Rezeption anmelden.

Erreichbar werde ich sein unter 0171 8522203 mit entsprechend dänischer Vorwahl 0045.

Kurs 1:  12.07. - 16.07.2021, Beginn um 09.30 Uhr am Strand unterhalb des Campingplatzes / der Treppe

Kefalonia, Griechenland in 2013 (vermutlich: Nein)

Eine Reise auf die griechische Insel Kefalonia ist für das Jahr 2013 seitens der Flugschule zunächst nicht geplant, da in der Myrthos-Bucht angeblich nach wie vor nicht geflogen werden darf. Der Enos Oros mit 1.628 Meter Höhendifferenz wurde von udo Wilhelm vor vielen Jahren mit dem Drachen erstbeflogen. Ein ausführlicher Bericht darüber wird derzeit vorbereitet. Inzwischen haben wir die Insel mehrfach wieder besucht, zuletzt im Sommer 2008. Leider ist uns das Fliegen in der berühmten Myrthos-Bucht nach Udo's Allein- und Letztflug verboten worden. Nach Auskunft diverser Einheimischer soll das Verbot durch das Militär, das auf der gegenüber liegenden Festlandseite eine Basis unterhalten soll, ausgesprochen worden sein. Mehrere Gastronomiebetreiber wollen sich darum bemühen, dass auch dort wieder geflogen werden kann. Ansonsten sind in der Nähe von neu errichteten Windrädern auch neue Startmöglichkeiten entstanden. Leider sind lange staubige Zufahrtsstraßen in Kauf zu nehmen.